St. Johann im Pongau

6R -  Aktivitäten

Auf den Spuren von Wolf Haas

Fotogalerie

Am 30.4.2019 fuhr unsere Klasse, die 6R, mit unserer Deutschlehrerin Frau Professorin Rettenwender und unserer Klassenvorständin mit dem Zug nach Salzburg. Nach unserer Ankunft am Bahnhof machten wir uns trotz regnerischem Wetter auf in Richtung Kapuzinerberg, doch bevor wir dort ankamen, machten wir noch einen Halt im Schloss Mirabell, wo wir ein paar Informationen über das Schloss erhielten. Daraufhin gingen wir gemütlich den Kapuzinerberg hinauf, um die Klosterkirche zu besichtigen und auch, um die schöne Aussicht auf die Stadt und einige der Schauplätze aus Wolf Haas´ “Silentium“ zu genießen. Danach teilten wir uns in kleine Gruppen, um an verschiedenen Plätzen in der Nähe des Festspielhauses 8 Rätsel zur Barockstadt Salzburg und unserer gelesenen Lektüre zu lösen. Die Ergebnisse präsentierten wir dann in der nächsten Deutschstunde, inklusive der Beweisselfies, die uns vor den jeweiligen Sehenswürdigkeiten porträtieren. Das Highlight des Tages war jedoch die Führung durch das Festspielhaus bei der wir die Möglichkeiten hatten die Säle genauer zu betrachten. Dabei erhielten wir interessante Details zu Fakten über die Räumlichkeiten. Auf dem Weg zurück zum Bahnhof besuchten wir noch kurz die Kollegienkirche, eine unter Johann Bernhard Fischer von Erlach fertiggestellte Barockkirche, und die Hungrigen unter uns konnten sich noch eine Stärkung beim legendären Balkan-Grill Walter, dem 1. Salzburger Bosnastand (seit 1950), holen. So oder so ähnlich hätte wohl auch der Brenner so einen geistreichen und produktiven Tag gekrönt.

Cosi fan tutte

Am 10. April besuchten die 6.Klassen im Salzburger Landestheater die Oper Cosi fan tutte. Die dreistündige Mozartoper handelt vom liebeserfahrenen Don Alfonso, der den beiden jugendlichen Hitzköpfen Ferrando und Guglielmo eine Wette vorschlägt, um ihnen zu beweisen, dass keine Frau zur True fähig sei. Die zwei Männer wollen ihn vom Gegenteil überzeugen. Sie lügen ihren Angebeteten vor, dass sie kurzfristig in den Krieg ziehen müssten, kehren aber verkleidet zurück und machen jeweils der anderen schöne Augen. Die zwei Damen weisen die Verehrer zunächst standhaft zurück, doch die Ratschläge der offenherzigen Despina bringen die Schwestern stark ins Wanken. Das Mozarteumorchester unter dem Dirigenten Leo Hussain beeindruckten mit einer klangvollen Komposition.

(Tatjana Schroth, 6R)

3D-Druck Projekt

Fotogalerie

Am 26.11.2018 fuhren wir, die 6R mit den Professoren Marchner und Reichegger nach Puch-Urstein in die Fachhochschule Salzburg. Wir trafen uns in der Früh am Bahnhof und fuhren dann um 7:40 Richtung Salzburg. In Urstein angekommen, spazierten wir gemütlich zur FH und trafen uns dort mit Simon Kranzer, der uns eine kleine Führung durch die FH gab. Danach ging es auch schon ans Eingemachte; wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, die sich mit unterschiedlichen Themen befassten.

Die Programiergruppe bekam eine kleine Einführung ins Programmieren und danach wurden einfache Befehle programmiert und auf kleine Fahrroboter übertragen.

Das Bau-Team baute einen 3D Drucker nach Anleitung zusammen. Jedoch kurz vor dem Ende bemerkten wir, das wir eines der wichtigsten Teile falsch eingebaut hatten. Nach schneller Korrektur konnte der Bau erfolgreich abgeschlossen werden, danach schauten wir uns noch einen Hörsaal an und fuhren dann nach Hause.

Leon Stöckl 6R

Back- und Bastelnachmittag mit der Patenklasse

Fotogalerie

Am Freitag, dem 14. Dezember 2018, trafen wir uns, das sind die Schüler und Schülerinnen der 6R mit ihrer Patenklasse, der 1B, sowie Frau Professor Marchner und Herr Professor Krempl. Wir teilten uns in zwei Gruppen auf: die eine backte Kekse, die andere bastelte. Die gemeinsamen Aktivitäten wurden unterbrochen, als unser Klassenkollege Leon als Krampus verkleidet in die Aula stürmte. Auf Grund des daraufhin entstandenen Tohuwabohus vergaßen wir völlig, dass sich noch Kekse im Ofen befanden. Plötzlich ging der Feueralarm los, denn die Kekse im Ofen waren am Verbrennen. Da hatte wohl der Teufel seine Hand im Spiel gehabt. Das Treffen der zwei Patenklassen wird trotzdem allen in guter Erinnerung bleiben, nicht zuletzt wegen des köstlichen krempelschen Apfelstrudels.
(Mara Schmid, 6R)

6R Projekt in der Radiofabrik

Fotogalerie

Wir, die 6R-Klasse, durften mit Unterstützung der Gemeinde ein Projekt bei der Radiofabrik in Salzburg durchführen. Dabei bekamen wir einen Einblick in die Produktion einer Radiosendung und konnten selbst eine 20-minütige Sendung zum Thema „St. Johann – 20 Jahre e5-Gemeinde“ herstellen.

Für die Sendung führten wir Interviews in Salzburg und St. Johann durch, erstellten einen Werbespot und einen Jingle, lernten die Beiträge zu schneiden und zu bearbeiten. Für die 6R eine Erfahrung, an der sie gewachsen ist.
(Bericht: Sophie Moser-Weißhaupt, 6R)

Jung trifft Alt – Einführungsveranstaltung

Fotogalerie

Von Montag, den 17.09.2018, bis Mittwoch, den 19.09.2018 fand die Einführungsveranstaltung für „Jung trifft Alt“, das diesjährige Sozialprojekt der 6. Klassen, statt. Bei diesem Projekt besuchen Schülerinnen und Schüler einmal pro Woche ältere Menschen im Seniorenheim oder im betreuten Wohnen, um sich mit ihnen auszutauschen, Erfahrungen zu sammeln und um frischen Wind in den Alltag dieser Personen zu bringen. Im Zuge dieser ersten Einweisung wurden interessierte Schüler mit Workshops und Vorträgen auf Herausforderungen und etwaige Hindernisse vorbereitet. Am ersten Tag lernten wir mit Rollenspielen, wie wir möglichst einfach und locker eine nette Konversation beginnen könnten und wie sehr dies Freude in einem Menschen hervorrufen kann. Am Dienstag wurde uns mit diversen Hilfsmitteln vor Augen geführt, mit welchen Beeinträchtigungen die meisten älteren Menschen zu kämpfen haben. Danach wurde uns mittels eines Vortrags ein kurzer Einblick in die Themen: Trauer, Tod und Religion, gegeben. Tags darauf lernten wir noch einiges über Krankheiten, wie Osteoporose und Arteriosklerose und wie sogar wir, durch Spaziergänge und Übungen, Symptome vermindern oder vorbeugen können. Zuletzt absolvierten wir noch einen Workshop, in dem wir Ideen für Bastelarbeiten, Tänze und verschiedene Denksportaufgaben bekamen, die wir bei unseren wöchentlichen Besuchen verwenden können. Wir möchten uns für diese Einführungsveranstaltung und für die Möglichkeit dieses Projekts sehr herzlich bedanken und hoffen auf eine schöne Zeit mit den Senioren.

Jonathan Scholtze, 6CG

Wandertag mit der 1B

Fotogalerie

Das Kennenlernen der Forscherklasse 1B mit ihrer Patenklasse der 6R stand im Mittelpunkt des ersten Wandertages in diesem Schuljahr.
Gemeinsam spazierten alle zusammen mit Frau Professor Schwab und den zwei Klassenvorständen, Frau Professor Marchner und Herrn Professor Krempl, vom Bahnhof Salzburg Süd zum Tiergarten Hellbrunn. Der Besuch bei den heimischen und exotischen Tieren bereitete allen sichtlich Spaß und bot eine willkommene Gelegenheit für erste Freundschaften zwischen Ober- und Unterstuflern. Ein Besuch auf dem Spielplatz des Hellbrunner Parks durfte natürlich auch nicht fehlen.